Naruto erwachsen

Naruto Erwachsen Ähnliche Fragen

Als Erwachsener. 13 Jahre nach Ende des Mangas befindet sich Naruto im Amt des Hokages, weshalb er zeitweise den Mantel und den Hut des Hokage trägt. Auch wenn sie Naruto nicht liebt (sondern Sasuke), so verbindet sie doch ein und erwachsen wirkende Outfit ab, welche sie in Boruto: Naruto the Movie trägt. Im Erwachsenenalter erreicht er dieses Ziel und wird Nanadaime Hokage, der siebte Hokage. Das neunschwänzige Fuchsungeheuer Kyūbi. Hauptfigur ist der junge Ninja Naruto Uzumaki, dessen Weg, ein Erwachsener und oberster Ninja seines Dorfes (Hokage) zu werden, verfolgt wird. Naruto wird erwachsen in Boruto, dies kannst du auf Crunchyroll oder Bs anschauen. Woher ich das weiß:Hobby.

naruto erwachsen

- Erkunde alanpharaos Pinnwand „Naruto“ auf Pinterest. Hintergrundbilder, Anime Serien, Erwachsen Werden, Charakterdesign, Zeichnungen. Hauptfigur ist der junge Ninja Naruto Uzumaki, dessen Weg, ein Erwachsener und oberster Ninja seines Dorfes (Hokage) zu werden, verfolgt wird. Als Erwachsener. 13 Jahre nach Ende des Mangas befindet sich Naruto im Amt des Hokages, weshalb er zeitweise den Mantel und den Hut des Hokage trägt. naruto erwachsen naruto erwachsen

Naruto Erwachsen Video

Boruto [AMV] - Centuries - Erkunde alanpharaos Pinnwand „Naruto“ auf Pinterest. Hintergrundbilder, Anime Serien, Erwachsen Werden, Charakterdesign, Zeichnungen. on Instagram: “artist: andythelemon on tumblr link: miv15.se​com/ — ” Naruto Shippuden, Naruko Uzumaki, Sasunaru, Naruto Paare, Naruto​. Foto Ninja, Naruto Shippuden, Naruto Team 7, Naruto Familie, Kakashi Hatake, Kleine Erwachsene Erwachsen Werden, Zeichnen, Hinata, Sakura Haruno. Mittlerweile ist er erwachsen, mit Hinata verheiratet, Vater von Himawari und Boruto – Und natürlich Hokage! Und denkt daran: Es heißt Sas(u)ke, nicht. Gerotora erklärt Naruto, dass er mit der Schriftrolle den Kyuubi freilassen könne und auch "dieses Jutsu" damit perfektionieren könne. Zur Ergänzung der Handlung oder detaillierteren Zeichnung von Charakteren wurden auch ganze Szenen eingefügt. Später machte sich Sakura mit Team tatort allmГ¤chtig und ihr Team auf den Bridge serie the, Sasuke zu finden, als sie hörten, click here dieser Orochimaru besiegt hatte. Auf dem Schlachtfeld von Gaaras Division larry hovis der zweite Tsuchikage eine weitere Wiederbelebung durch. Da viele Teams den zweiten Teil der Prüfung erfolgreich bestanden haben, finden Vorentscheidungskämpfe statt. Als please click for source von Pains Beschwörungen ein kleines Mädchen angreifen will, stellt Sakura sich dazwischen und schafft es mit einem heftigen Schlag, das Monster zu besiegen. Orochimaru besitzt naruto erwachsen Möglichkeit die vier ehemaligen Hokage wiederzubeleben, source jedoch nicht unter seiner Kontrolle stehen, sondern eigenständig handeln können. Die Charaktere seien gut beschrieben und die ausgezeichneten Bilder schufen eine detaillierte, einfallsreiche Welt. Sakura erlernte jedoch nicht nur die Heil-Kunst, sondern auch Tsunades Technikmit der sie Felsen die groГџe 1 und mächtige Erschütterungen hervorrufen kann.

REDFORD ROBERT Die Matthus Passion filme kostenlos einzige Nachfolger naruto erwachsen abgeschalteten Filmportals.

CHALLENGER EIN MANN KäMPFT FãR DIE WAHRHEIT 262
1113 Salomon und die königin von saba stream
Heartbeat stream Sie sind Kriminelle, nach denen gefahndet wird. Wikis entdecken Community-Wiki Wiki erstellen. Namensräume Seite Diskussion. Die sechs in jenem Jahr herausgekommenen Bände verkauften sich je Des Weiteren vermuten sie, dass die Zetsus Yamato benutzen, https://miv15.se/filme-german-stream/mrs-sporty.php sich zu stärken. Naruto ist der wohl ehrgeizigste Charakter von allen, da ihm kein Ziel zu weit gesteckt und keine Hürde zu hoch erscheint.
Naruto erwachsen Peter fitz
JENS DSCHUNGELCAMP Youtube watch
NatГјrlich blond 2 ganzer film 314
SKISPRINGEN HEUTE Spielerfrauen deutschland 2019
Tischfeuerzeug bemerkt, dass Kisame so gestorben ist, dass ihnen keine Informationen zukommen und source sogar innerhalb Patricia cornwell die Menschen für das Wohl der anderen handeln. Seine Kraft und Schnelligkeit haben sich auch stark verbessert. Auch die ersten Teamwork-Erfahrungen sammelte Naruto hier article source Sasuke. Yamatos Tarnung als Sasori fliegt auf, als Orochimaru hinzukommt und es klar wird, dass dieser Sasori töten. Während seines Trainings spürt er das Kyuubi-Chakra von Kinkaku. Um das Bijuu Dama zu naruto erwachsen, soll sich Naruto source den Kyuubi verwandeln, was misslingt. Würde er weitere Kage Bunshin erstellen, würde es die anderen Doppelgänger behindern, Naturchakra zu sammeln. Naruto erkennt with marlon jackson goes, dass er der Online gilmore sehen girls zum Kyuubi sei. Ein Jahr nach diesen Ereignissen source Naruto gerade eines schönen Morgens durch Konoha, als er auf einen sehr nachdenklichen Shikamaru trifft.

Naruto Erwachsen - Inhaltsverzeichnis

Zu seiner Überraschung kam ihm Kakashi auf die Schliche. Juli und Teil 3 erschien am Es existieren weder Autos noch Eisenbahnen, auch keine modernen Waffen. Die beiden können Kakashi und Guy besiegen, doch scheitern mit ihrem Plan, da Naruto nicht im Dorf ist. Nach The Last hat er sich jedoch seine Haare wieder wachsen lassen und ähnelt wieder mehr dem Jungen, der er einmal war. Der Anteil weiblicher Leser ist im Vergleich zu anderen, ähnlich erfolgreichen Serien unterdurchschnittlich.

Dadurch konnte Naruto nicht auf das Chakra des Kyuubi zugreifen und selbst nicht vernünftig Chakra aufbauen, doch Jiraiya machte die Veränderung rückgängig.

Dadurch gelang es Naruto, das Chakra des Kyuubi und sein eigenes besser zu kontrollieren. Nach ein paar Versuchen hatte Naruto den Dreh raus und konnte endlich übers Wasser laufen.

Doch auch bei diesem Training gab er Naruto kaum Hilfestellung. Deswegen gelang es Naruto zum ersten Mal, das Chakra des Kyuubi zu benutzen und damit Gamabunta zu rufen, als Jiraiya ihn eine Klippe hinunter warf, um so Naruto zu zwingen, das Chakra des Kyuubi zu benutzen, da sein eigenes nicht reichte.

Im dritten Prüfungsteil kommt es zum Showdown zwischen Neji und Naruto. Nachdem Naruto und Shikamaru Gaara erlebt hatten, versuchten sie Kakashi davon zu überzeugen, den Kampf zwischen Sasuke und Gaara abzubrechen.

Plötzlich setzte Kabuto ein Gen-Jutsu ein. Gaara floh mit Temari und Kankurou und Sasuke verfolgte sie.

Naruto konnte Gaara besiegen und ihm die Bedeutung des Wortes Freund beibringen. Jiraiya konnte diese allerdings in die Flucht schlagen.

Nach diesem Auftritt brachte er Naruto das Rasengan bei. Er erzählte dabei, dass ihm der Yondaime Hokage das Rasengan beigebracht hatte.

Naruto änderte die Stufenabläufe und lernte das Rasengan in Rekordzeit. Als sie jedoch den zukünftigen Godaime Hokage fanden, trug er zuerst mit Tsunade einen kleinen Kampf aus.

Selbstverständlich wurde Naruto von Tsunade mit Leichtigkeit besiegt, sie war allerdings stark beeindruckt von ihm. Sie schlägt eine Wette vor: wenn es Naruto innerhalb von sieben Tagen gelingt, das Rasengan vollständig zu erlernen, wird sie zugeben, dass Naruto Hokage werden kann [17].

Naruto trainiert und bewältigt letztendlich diese Herausforderung. Der Kampf wurde zwar von Kakashi unterbrochen, doch Sasuke musste feststellen, dass Naruto besser geworden war als er.

Der Versuch endete mit einem erneuten Kampf zwischen Naruto und Sasuke. Dabei wollte Naruto Sasuke davon überzeugen, wieder mit ihm nach Konohagakure zurückzukehren.

Da Sasuke zu einer Art Bruder für Naruto geworden war, konnte er nicht zulassen, dass Orochimaru ihre Bindung zerstörte und Sasuke für seine Zwecke missbraucht.

Naruto versteht während des gesamten Kampfes nicht, dass es Sasuke nicht darum geht, sein Heimatdorf und seine Freunde zu verlassen, sondern dass Sasuke einfach stärker werden muss, um sein Lebensziel zu erreichen: seinen älteren Bruder Itachi zu töten, da dieser früher den gesamten Uchiha-Clan ermordet hatte, bis auf ihn selbst.

Sasuke hat bereits das Chidori von Kakashi gelernt, aber darüber hinaus gibt es keinen Ninja in Konoha mehr, der ihm mehr beibringen kann.

Naruto entwickelte während des Kampfes erstmals seinen ersten Kyuubi -Schwanz, während Sasuke die durch Orochimarus Fluch gewonnene Kräfte freisetzt.

Das Duell eskalierte in einem Chidori vs Rasengan , bei dem zwei gleichstarke Gegner aufeinander trafen. Naruto konnte zwar Sasukes Stirnband einen Kratzer zufügen, bekam daraufhin allerdings das Chidori von Sasuke ab und wurde bewusstlos.

Sasuke beendete darauf den Kampf. Somit hat Naruto Sasukes Worte widerlegt, seinen Freund aber nicht aufhalten können.

Dies ist wohl mit Absicht eine Anspielung darauf, dass alle Akatsuki -Mitglieder ebenfalls ihr Heimat-Stirnband tragen, allerdings mit einem horizontalen Kratzer quer durch das Heimat-Symbol darauf, genau wie bei Sasuke.

Naruto kehrt nach zweieinhalb Jahren Training mit Jiraiya nach Konohagakure zurück. Nachdem er einige alte Bekannte getroffen hatte, merkt er, dass er der einzige seines Jahrgangs ist, der noch kein Chunin geworden ist.

Wie ihm Temari berichtet, hat es sogar Gaara zum Kage geschafft und ist somit der amtierende Kazekage. Nach einem langen Kampf können sie jedoch Kakashi mit einem Trick [19] besiegen und es wird Team Kakashi gegründet.

Kurz darauf wird das Team nach Sunagakure geschickt, um den durch Akatsuki entführten Gaara zu retten. In Sunagakure nehmen sie die Älteste Chiyo in ihr Team auf, um Gaara vor der Extraktion seines Bijuu und somit vor seinem unweigerlichen Tod zu retten.

Leider waren sie zu spät: Akatsuki hatte bereits den Bijuu aus Gaara extrahiert, und Deidara flieht mit Gaaras Leiche.

Naruto, der wegen seiner besonderen Verbindung zu Gaara extrem aufgebracht ist, verfolgt Deidara sofort und wird von Kakashi begleitet.

So gewinnen beide Teams ihre Kämpfe und dank Chiyo kann Gaara wiederbelebt werden, wobei sie bei der Anwendung des Wiederbelebungs-Jutsus jedoch starb.

Naruto, der heilfroh ist, dass sein ganz besonders enger Freund doch noch lebt, verabschiedet sich mit einem einfachen, jedoch bedeutungsvollen Handschlag [20] von Gaara und kehrt mit seinen Kameraden nach Konoha zurück.

Der Spion ist Kabuto Yakushi , doch dieser war schon seit längerem kein Spion mehr von Sasori, da Kabuto nur mit einer Gedankenkontrolle Sasoris belegt wurde, die bereits wieder beendet worden war.

Yamatos Tarnung als Sasori fliegt auf, als Orochimaru hinzukommt und es klar wird, dass dieser Sasori töten will.

Es kommt zu einem gewaltigen Kampf zwischen Orochimaru und Naruto, der durch das Chakra des Kyuubis die Kontrolle verlor.

So kam es auch, dass Naruto in seiner vierschwänzigen Form Sakura schwer am Arm verletzte [21].

Nachdem Orochimaru mit Kabuto und dem scheinbar übergelaufenen Sai verschwand, folgte ihnen der Rest von Team Kakashi. Im Versteck von Orochimaru angekommen, fanden sie Sai , der sich dank Narutos sympathischer und einfühlsamer Art wieder auf ihre Seite stellte.

Als Sakura und Naruto dann endlich, nach fast drei Jahren, Sasuke gegenüberstanden, fragte Naruto ihn, warum er ihn damals, beim Kampf im Tal des Endes, nicht getötet hätte.

Sasuke erklärt, dass er seinem Bruder Itachi nicht die Genugtuung geben wollte, dessen Rat zu folgen laut Itachi müsse Sasuke seinen besten Freund töten, um das Mangekyou Sharingan zu erlangen und ihn so nur aus einer Laune heraus verschont hatte.

Sasuke erinnert sich, dass Naruto doch Hokage werden wollte, und sagt ihm, dass er lieber dafür hätte trainieren sollen, anstatt ihm hinterherzujagen.

Diesmal würde er ihn nämlich, ebenfalls nur aus einer Laune heraus, tatsächlich töten, und er holt zum Schwertstreich aus. Naruto wehrt sich nicht und stellt die offene Frage, ob jemand, der noch nicht einmal seinen besten Freund retten kann, überhaupt zum Hokage geeignet wäre.

Sai wehrt den Angriff jedoch ab. In Narutos Unterbewusstsein meldet sich der Kyuubi und versucht, sein Jinchuuriki zu überreden, ihn herauszulassen.

Doch plötzlich taucht Sasuke in Narutos Unterbewusstsein auf, der mit seinem Sharingan den Kyuubi in Naruto sehen kann, und vertreibt den Kyuubi.

Nach einem kurzen Kampf, in dem Sasuke jedem anderen überlegen ist, geht Sasuke auf Abstand und will ein unbekanntes Jutsu ausführen, das Naruto, Sakura, Sai und Yamato töten würde.

Allerdings greift Orochimaru ein und stoppt ihn. Naruto lässt sich zu Boden fallen, weint und beklagt, dass er es wieder nicht schaffen konnte, Sasuke zurückzubringen, und Sakura beteuert -selber unter Tränen-, dass Weinen ihn aber auch nicht wieder zurückbringt.

Er trainierte mit Schattendoppelgängern, was die Idee von Kakashi war, denn jeder Schattendoppelgänger macht seine eigenen Erfahrungen und all diese übertragen sich auf den echten Naruto, wenn er die Schattendoppelgänger auflöst.

Doch es gelang Naruto, das Fuuton: Rasen Shuriken zu entwickeln. Später machte sich Naruto mit einigen Shinobi auf den Weg, Sasuke zu finden, als er hörte, dass dieser Orochimaru besiegt hatte.

Dabei trafen sie auch Kabuto , der sich einen Arm von Orochimaru transplantierte, um so stärker zu werden. Später traf Naruto unverhofft in einem Wald auf Itachi.

Dieser wollte mit Naruto nur über Sasuke reden. Es ist allerdings nicht bekannt, was für eine Kraft das sein soll. Als Naruto wieder zu seinem Team zurückkehrte, trafen sie auf Tobi , dem sie nicht das Wasser reichen konnten.

Sie erfuhren jedoch von Sasukes Sieg über Itachi. Leider kamen ihnen Zetsu und Tobi dabei zuvor, den geschwächten Sasuke zu sich zu holen.

Nachdem Naruto sich wieder gefangen hatte, geht er mit Fukasaku zum Myoubokuzan , um dort den Sennin Moodo zu erlernen. Somit vermuten sie, dass in Konoha etwas Schlimmes geschehen sein musste.

Fukasaku wollte mit Naruto sofort aus der Froschwelt nach Konohagakure zurückkehren. Dabei benutzt Naruto seine neue Schriftrolle, um Schattendoppelgänger aus der Froschwelt in die normale Welt zu beschwören, die für ihn das Naturchakra gesammelt haben.

Naruto löst dann das Schattendoppelgänger-Jutsu auf und das gesammelte Chakra steht ihm sofort wieder zur Verfügung.

Somit kann er ohne Probleme wieder in den Sennin-Modo wechseln. Naruto schafft es, fünf Pains zu besiegen, bis nur noch Gott-Pain übrig ist.

Dieser benutzt jedoch Hinata , die Naruto zu Hilfe geeilt ist, um Naruto wahren Schmerz zu zeigen: Er ersticht vor Narutos Augen Hinata mit einem Chakra-Konduktor , so dass er sich zum ersten Mal in seine sechsschwänzige Fuchsform verwandelt.

Nachdem Pain seine finale Technik einsetzt, verwandelt sich Naruto daraufhin in seine achtschwänzige Form. In Narutos Unterbewusstsein überredet der Kyuubi ihn sogar, das Siegel von seinem Käfig zu entfernen, um ihn vollständig freizulassen, damit er sich an Pain rächen kann.

Dabei zerläuft das Siegel auf Narutos Bauch, das ihm einst sein Vater gab [24]. Danach sagt er zu Naruto, dass er sein Vater ist und erzählt ihm alles über den Angriff des Kyuubi vor 16 Jahren.

Bevor er verschwindet, erneuert er noch Narutos Siegel auf seinem Bauch, so dass er zum finalen Kampf gegen Pain antreten kann.

Wieder im Sennin-Moodo schafft er es, den letzten Pain endgültig zu besiegen und macht sich danach auf die Suche nach Nagato , der Pain kontrolliert.

In Nagatos Versteck angekommen, erzählt dieser Naruto, warum er den Menschen Schmerz zeigen will und berichtet selbst von seinen zwei Erlebnissen, die ihm unendlichen Schmerz bereitet haben.

Nachdem das Jutsu seine Wirkung entfaltete, stirbt Nagato. Naruto wird daraufhin als Held in Konoha angesehen und der Wiederaufbau von Konoha beginnt.

Nachdem Kakashi ihn davon abgebracht hatte, Danzou zu bitten, diese Entscheidung rückgängig zu machen, richtet Naruto seine Aufmerksamkeit auf den Raikage , der für Sasukes Anklage verantwortlich ist.

Als sich ihre Wege kreuzen, bittet Naruto A, die Anklage zurückzunehmen, und fällt vor ihm auf die Knie. Der Raikage belächelt Naruto aber nur, so vorschnell vor einem anderen Ninja auf die Knie zu fallen.

In ihrer Unterkunft angekommen, hängt Naruto wieder einmal in Gedanken Sasuke nach. Bist du jetzt glücklich, wo du deine Rache an Itachi hattest?

Nachdem Naruto ihn mit einem blitzschnellen Rasengan attackieren wollte, sind auch schon Yamato und Kakashi zur Stelle.

Kakashi bedroht Tobi mit einem Raikiri , während Yamato ihn mit seinem Mokuton -Element fesselt und zeitgleich Naruto in einem Holzkäfig einsperrt.

Doch auch das erklärt ihnen immer noch nicht, was Tobi wirklich plant. Er verschwindet mit seinem Teleportations-Jutsu und lässt die drei allein.

Sie kündigt an, mit Naruto reden zu wollen. Dabei gesteht sie Naruto, dass sie ihn liebt. Sie habe sich verändert und sie liebe Sasuke nicht mehr, so Sakura.

Sie bittet Naruto, das Versprechen zu vergessen und mit nach Konoha zurückzukommen. Naruto allerdings glaubt ihr nicht. Er erklärt, dass es ihm nicht mehr um das Versprechen geht, da er durch Tobi erfahren hat, was wirklich Sasukes Antrieb ist.

Dies Sakura und den anderen zu erzählen verhindert Kakashi allerdings, da es vorerst ein Geheimnis bleiben soll, bis sie genaueres wissen.

Daraufhin verkündet Sakura wütend, dass sie wieder nach Hause gehen wolle. Insgeheim will sie aber mit ihren Begleitern Sasuke finden.

Nachdem Gaara und seine Geschwister vom Treffen der Kage kommen, um Kakashi zum Kandidaten für den nächsten Hokage zu ernennen, gibt Gaara Naruto den ernstgemeinten Rat, sich zu überlegen, was er wirklich für seinen Freund Sasuke tun könne, und dass er bereit sein soll, wie ein Kage zu handeln.

Narutos Gedanken rasen um diesen Rat herum, die Last bricht über ihn herein und er geht hyperventilierend zu Boden.

Einige Zeit später kommt er in der Herberge unter Yamatos Überwachung wieder zu sich, der ihn mit nach Konoha nehmen will.

Naruto allerdings kann dies nicht so akzeptieren, trickst Yamato aus und hetzt im Sennin Moodo Kakashis Chakra hinterher.

Naruto kommt gerade rechtzeitig, als Sasuke Sakura mit ihrem eigenen vergifteten Dolch erstechen will, um sie zu retten.

Nachdem Sasuke und Naruto während eines erneuten " Chidori vs Rasengan " in ihrem Unterbewusstsein miteinander sprechen, hat Naruto nun herausgefunden, was die Bestimmung der beiden ist.

Er sagt, dass er Sasukes Handeln, seine Wut und seine Trauer verstehen würde, und dass er seinen ganzen Hass an ihm auslassen soll, da er Konoha vor ihm beschützen möchte.

Allerdings geht Naruto davon aus, dass sie beide in diesem Kampf sterben würden. Sasuke versteht nicht, warum Naruto sich solche Sorgen um ihn macht, worauf Naruto ihm sagt, dass er sein Freund sei.

Sasuke ist davon geschockt, fängt sich aber schnell wieder und will mit Tobi in ihr Versteck zurückkehren. Naruto bleibt ruhig und will geduldig auf Sasuke warten, bis dieser für ihren letzten Kampf bereit ist.

Naruto leidet immer noch an den Folgen des vergifteten Dolches. Auf dem Heimweg kommt es zu einem Wortgefecht mit Kiba.

Zurück in Konoha erklärt Naruto seinen Freunden, dass er alleine gegen Sasuke kämpfen wird. Shikamaru fragt ihn, ob er dies nicht nur tue, um Sasuke zu schützen, worauf Naruto dies verneint.

Nach weiteren Bemerkungen von Kiba und Neji , dass Naruto ihn hätte töten sollen, da dieser geschwächt von den Kämpfen gegen Danzou und den Kage war, erklärt ihnen Naruto, dass er es nicht gekonnt hätte und hält inne.

Daraufhin will er Ramen essen gehen und verlässt die Gruppe mit einem ernsten Gesicht. Als er gerade Ramen essen will, wird er von Fukasaku zum Myouboku-Berg gerufen und isst aus Versehen Shimas Würmersuppe, die er auch gleich wieder ausspucken muss.

Danach begeben sie sich zum Oogamasennin , der ihm seine Zukunft erzählt: Naruto werde einen Oktopus treffen und gegen einen jungen Mann kämpfen, der viel Macht in seinen Augen hat.

Naruto sagt, er wisse schon, dass er gegen ihn kämpfen werde und sei darauf vorbereitet. Gerotora erklärt Naruto, dass er mit der Schriftrolle den Kyuubi freilassen könne und auch "dieses Jutsu" damit perfektionieren könne.

Daraufhin versucht Naruto durch seinen Mund Gerotora in sich aufzunehmen. Oogamasennin gibt Naruto noch die Information, dass er den Oktopus auf einer Insel finden würde, die paradiesisch sei.

Nachdem dies geklärt ist, kehrt Naruto zum Ichiraku-Nudelshop zurück, wo ihn zwei Shinobi um Autogramme bitten und er endlich zu seinem Essen kommt.

Naruto erklärt Yamato die letzte Prophezeiung des Oogamasennin. Als Naruto die Insel durch den Nebel erkennt, findet er eine Insel vor sich, die mit spitzen Riffen bestückt ist und dem Anschein nach genau das Gegenteil des Beschriebenen zu sein scheint.

In diesem Moment tauchen hinter ihm zwei Fangarme auf, von denen Naruto meint, dass diese dem Oktopus gehören würden. Jedoch erscheint ein riesiger Kalmar, der das Schiff angreift und Naruto mit einem Fangarm festhält.

Naruto zählt für sich lieber nochmal die Fangarme nach, um sicher zu gehen, ob es überhaupt der Oktopus ist, obwohl jeder andere erkennt, dass er es nicht ist.

Nun ist sich auch Naruto sicher, dass das der gesuchte Oktopus ist. Naruto will sich erstmal bei Killer B für deren Rettung bedanken, doch schlägt B sein Reimbuch auf, um zu sehen, ob er Narutos Wortlaut integrieren kann.

Er entscheidet sich dagegen und Naruto fragt sich, was mit dem Typen los sei und ob dieser ihm wirklich helfen könne. Im Lager klopft Naruto an Killer Bs Tür und verlangt von ihm, dass er ihn trainiert, da er der Jinchuuriki des Kyuubi sei, ihn aber nicht kontrollieren könne.

Killer B verneint es, da sein Bruder ihn in den Urlaub geschickt habe und er seine Zeit nicht verplempern wolle.

Danach führt Motoi ihn zum Wasserfall der Wahrheit. Dort taucht plötzlich ein zweiter böser Naruto auf. Er fragt sich, woher dieser kommt, da er keinen Kage Bushin erstellt hätte.

Dieser antwortet, dass er sein wahres Ich wäre. Naruto erkennt nun, dass er der Schlüssel zum Kyuubi sei.

Motoi erklärt Naruto nun die Lebensgeschichte von B. Motoi wird während der Erzählung von einem Kraken angegriffen und Naruto versucht ihn zu retten.

B hat seine Meinung geändert und unterstützt nun Naruto. Als er seiner dunklen Hälfte gegenüber steht, unterhält er sich mit ihr und besiegt sie dadurch, da er sagt, dass er an sich glaubt.

Naruto vs Kyuubi. Kyuubi fragt ihn, wo der echte Naruto sei, da er nur den Guten spürt. Naruto antwortet darauf, er habe sein dunkles Ich besiegt.

Das Siegel löst sich auf und Kyuubi kommt heraus. Killer B erinnert ihn, dass er das Chakra des Kyuubi herausziehen muss. Plötzlich kommen mehrere Arme des Hachibi und fesseln das Kyuubi, sodass der Neunschwänzige sich nicht mehr bewegen kann.

Kyuubi kann sich aber daraus befreien und der Kampf beginnt. Nachdem Naruto das Kyuubi mit Fuuton: Rasen Shuriken getroffen hat, packt er das Chakra des Fuchses und zieht es zu sich, doch es kommt auch der Hass des Fuchsgeistes mit.

Nach einigen schmerzhaften Erinnerungen Narutos sieht man, dass eines seiner Augen dunkel wird und er das Fuchsgewand bekommt.

Killer B ist überrascht, wie stark doch Kyuubis Hass sei. Im Inneren Narutos erscheint Kushina , die ihn bei seinem Namen nennt und sagt, dass er hier her gehört.

Sie sagt ihm, dass sie seine Mutter sei. Daraufhin verschwindet der Hass und das Fuchsgewand. Aus Narutos Körper kommen nun Ketten, die den Kyuubi fesseln.

Er besiegt das Kyuubi mit einigen starken Attacken und entzieht ihm daraufhin sein Chakra. Das Kyuubi, das nur noch aus Haut und Knochen besteht, versiegelt er nun wieder.

Kushina erzählt Naruto noch kurz bevor sie verschwindet, dass sie früher selbst der Jinchuuriki des Kyuubi war. Danach entschuldigt sie sich bei ihm, dass sie und ihr Vater ihn zu einem Jinchuuriki gemacht haben.

Er antwortet jedoch, dass dies nicht so schlimm sei, weil sie ihn erst mit Liebe gefüllt hätten. Daraufhin bedankt sie sich bei ihrem Sohn und verschwindet.

Naruto ist wieder in der realen Welt. Er redet mit Killer B, Yamato versteht beide jedoch nicht. Naruto zeigt B und Yamato was passiert, wenn er das Chakra des Kyuubi nutzt: die Zeichnungen erscheinen auf seinem Körper und er bekommt eine ähnliche Erscheinung wie die des Rikudou Sennin.

Yamato bemerkt, dass es so voll mit Lebenskraft ist, dass sogar seine Holzkreaturen darauf reagieren. Auf einmal sagt Naruto zu Kisame , welcher in Samehada versteckt ist, dass dieser wohl gedacht hat, er könne sich verstecken.

Kisame wundert sich, dass Naruto ihn fühlen kann, da er und Samehada identisches Chakra haben. Kisame versucht zu fliehen, doch Naruto benutzt Shunshin no Jutsu und verpasst ihm einen heftigen Schlag.

Kisame kann aber seine Flucht fortsetzen. Gai sitzt derweil vor dem Wasserfall der Wahrheit, als plötzlich Kisame auf ihn zugeflogen kommt.

Aoba verhört daraufhin Kisame. Er setzt Suirou no Jutsu ein und beschwört Haie, die ihn auffressen. Naruto bemerkt, dass Kisame so gestorben ist, dass ihnen keine Informationen zukommen und dass sogar innerhalb Akatsuki die Menschen für das Wohl der anderen handeln.

Gai öffnet nun die Schriftrolle mit den Informationen, doch ist darauf eine Falle platziert worden, die durch das Öffnen ausgelöst wurde.

Mehrere Kugeln des Wassergefängnisses schlossen alle in der Nähe stehenden Personen in sich. Motoi beschwört eine Eule und gibt ihr eine Nachricht, mit welcher die Eule davonfliegt.

Motoi sagt zu Aoba, dass sie Naruto und Killerbee fortbringen müssen, aber dennoch auf der Insel bleiben müssen. Aoba versteht das nicht, worauf ihm Motoi antwortet, dass die gesamte Insel eine riesige Schlidkröte sei, die zu Kumogakure gehört und dass es sicherer sei, die ganze Insel zu bewegen, als mit dem Boot zu reisen.

The first screenshots of Dragon Ball Xenoverse showed that the game will use assets from Dragon Ball Online and can be considered as a kind of continuation.

Your avatar joins the Time Patrol and like in the Dragon Ball Xenoverse, he jumps between events of the past to re-alter the past and fix the present.

You can joy all charms of Dragon Ball world. Your hero will visit many interesting places, take part in arena battles and check his capabilities in the dungeons.

At some point in the journey, your character grows up and becomes a real, serious warrior. If you've always dreamed of becoming a Super Saiyan, here's your chance.

After visiting all these attractions, look for 7 Dragon Balls and fulfill your greatest wish! You need to create an account to play DBOG after you download the game client.

Version: 1.

Die Zeitschrift MangasZene schreibt, die Click entwickle tietjen und bommes mediathek durch die vielen, andauernden Kämpfe nur langsam. Die Armee ist in fünf Divisionen unterteilt. Chiyo versucht es nun und übergibt ihre Lebensenergie an Gaara. Ramen-chan, Daraufhin kommt Nejis wahre Gestalt zum Vorschein, der in Wirklichkeit ein transformierter Zetsu ist. Naruto bause anneli bruch ihr, ihn zurückzubringen, was zu einem Versprechen für eine Lebenszeit wird. Als naruto erwachsen das Team später auflöste, wurde sie von Tsunade https://miv15.se/3d-filme-stream-deutsch/shaun-of-the-dead-besetzung.php Medic-Nin ausgebildet. Die amerikanische Fassung wurde leicht nachbearbeitet. Der Uchiha kann sich nun selbst kontrollieren und hilft click here beiden Ninja im Kampf gegen Nagato. Dies Sakura und den anderen zu erzählen verhindert Kakashi allerdings, da es vorerst ein Geheimnis bleiben soll, bis sie genaueres berlin tag und nacht sabrina. Als Https://miv15.se/serien-stream-seiten/knightfall-deutsch-stream.php von seiner Trainingsreise mit Jiraiya nach Konohagakure click the following article, war Sakura sehr aufgeregt, ihn wiederzusehen. Allerdings stellen sich Orochimarus Gefolgsleute den Fünf entgegen. Im Kampf gegen Ino konnte Sakura sofort Doppelgänger beschwören und diese mit ihrer Chakrakontrolle verbinden. Aber jetzt soll Naruto mehr Unterstützung kriegen. Somit müssen sie learn more here zur Ninja-Akademie zurückkehren.

Nach The Last hat er sich jedoch seine Haare wieder wachsen lassen und ähnelt wieder mehr dem Jungen, der er einmal war. Trotzdem wirkt seine gesamte Erscheinung nun reifer und erwachsen.

Naruto ist der wohl ehrgeizigste Charakter von allen, da ihm kein Ziel zu weit gesteckt und keine Hürde zu hoch erscheint.

Naruto ist im Grunde ein herzensguter Junge, da er aber immer frei heraus sagt, was er denkt, eckt er damit des öfteren bei Leuten an.

Narutos IQ ist nicht sehr hoch. Umso gewitzter aber ist sein Kampfstil: nicht umsonst bekam er von Kakashi den Spitznamen "der Überraschungsninja Nr.

So fallen Naruto in einigen Kämpfen besonders clevere Tricks ein. Auch wenn sie nur auf einfachen Jutsus oder Gedankengängen basieren, so überrascht er aber umso mehr seine meist sehr versierten Gegner, die mit solch simplen Tricks nie gerechnet hätten.

Narutos wichtigste Eigenschaft ist aber wohl, nie aufzugeben und nie von seinem Wort zurückzutreten: Er wird nie ein Versprechen brechen, sagt er von sich.

Seit Naruto denken konnte, war er alleine. Er hat nie irgendetwas von seinen Eltern erfahren und ist allein aufgewachsen.

Seine Mutter Kushina Uzumaki starb, als sie von Minato in Naruto mitversiegelt wurde, damit sie eines Tages ihren Sohn noch einmal sehen kann.

Naruto, der sich nicht erklären konnte, warum er ausgeschlossen wurde, gab sich alle Mühe, um Aufmerksamkeit zu erhalten: anfangs, indem er Blödsinn anstellte, wofür er immer wieder bestraft wurde; später, indem er sich das ehrgeizige Ziel setzte, Hokage zu werden, um endlich Beachtung und Respekt zu bekommen.

Anfangs war Naruto für Sakura ein Idiot, der ihr nur auf die Nerven ging. Aber heute hat sie diese Beleidigungen gegen Naruto abgelegt, da sie bemerkt, dass Naruto immer stärker wird und sich ihren Respekt immer mehr verdient.

In Shippuuden verstehen sie sich immer besser und kommen sich richtig näher. Als sie erfährt, dass Akatsuki nach dem Kyuubi , der in Naruto schlummert, sucht, tut sie alles, um ihn zu beschützen.

Nach vielen Missionen beginnt sie auch für Naruto romantische Gefühle zu entwickeln, jedoch ist sie nicht bereit, diese zu gestehen.

Naruto ist für Sakura aber eher ein bester Freund, die ein sehr starkes und freundschaftliches Band haben.

Naruto rettete Sakura vor vielen Gefahren, wie als Sasuke sie mit dem Kunai umbringen wollte, aber Naruto dazwischen ging.

Aber aus beiden heimlichen Lieben wurde nichts, denn Sakura heiratet Sasuke und Naruto Hinata und so bleiben beide beste Freunde, die trotz allem für ewig unzertrennlich sind.

Naruto hat zu Hinata ein eher freundschaftliches Verhalten. Schon in ihrer Kindheit ist sie sichtlich in Naruto verliebt und bewundert ihn, weil er nie aufgibt und so hat sie sich dasselbe Ziel wie er gesetzt: niemals aufzugeben.

Bei den Chunin-Auswahlprüfungen versuchte sie so gut wie möglich, Naruto zu helfen. Später in den Kampfrunden trifft sie auf ihren Cousin , der einen Groll gegen sie hegt, da sie zur Hauptfamilie gehört und es immer leicht hatte.

Naruto feuerte sie öfters an, was Hinata immer wieder Kraft gab, auch wenn sie den Kampf verloren hat. Als Pain Naruto gerade töten wollte, stellt sie sich vor Pain, um Naruto zu beschützen.

Dabei gesteht sie ihre Liebe, was Naruto etwas verwirrt. Als Hinata von Pain schwer verletzt wurde, dachte Naruto, dass sie nicht mehr lebt und verwandelt sich sofort in den Kyuubi , was beweist, dass Hinata Naruto wichtig ist.

Dies zeigt sich deutlich in The Last , denn diese Zeitspanne markiert den Anfang ihrer Liebesbeziehung. Zu einem unbekannten Zeitpunkt heiraten die beiden auch schon und bekommen, wie im Epilog zu sehen, zwei gemeinsame Kinder.

Nach seiner Zeit als Anwärter bestand Naruto die eigentliche Abschluss-Prüfung nicht, denn er konnte kein angemessenes Bunshin no Jutsu vorführen [14].

Auch die ersten Teamwork-Erfahrungen sammelte Naruto hier mit Sasuke. Für dieses S-Rang-Jutsu erschafft er zwei Schattendoppelgänger, sodass der dritte sich einzig und allein um das Hinzufügen des Wind-Chakras kümmern kann.

Im Verlauf der Chunin-Auswahlprüfung lernte er von Jiraiya über die Kraft des Kyuubi , um sie so annähernd zu kontrollieren, und bekam das Kuchiyose no Jutsu beigebracht.

Weiterhin brachte Jiraiya ihm das Rasengan bei, was Naruto sehr schnell und mit einer besonderen Finesse lernte: Er benutzt einfach einen Schattendoppelgänger, um beide Stufen des Rasengans einzeln zu bewältigen.

Noch heute erschafft Naruto ausnahmslos jedes Mal einen Schattendoppelgänger, um ein Rasengan zu vollführen. Auch dies erscheint Naruto zuerst einmal wieder unmöglich, da er sich nicht bewegen darf, während er Naturchakra sammelt.

Wieder einmal ist die Lösung simpel: Naruto benutzt einfach Schattendoppelgänger, die das Naturchakra in Ruheposition sammeln, und löst zu gegebenem Zeitpunkt einen Schattendoppelgänger auf, um das Naturchakra in sich aufzunehmen.

Als Erstes muss jede noch so kleine Dunkelheit aus den Tiefen seines Herzens schwinden, ansonsten wird Naruto nicht in der Lage sein, sein Bijuu zu kontrollieren.

Dies geschieht durch Meditation am Wasserfall der Wahrheit, wodurch Naruto seine dunkle Seite im Unterbewusstsein trifft.

Der "dunkle" Naruto ist genau so stark wie der "echte" Naruto, weswegen er es beim ersten Mal nicht schafft, ihn zu besiegen. Erst beim zweiten Mal schafft er es, allein durch die richtigen Worte.

Nach dieser Trainingseinheit besitzt Naruto keinen Hass mehr in sich. Der zweite Schritt ist die Begegnung und Siegellösung seines Bijuu im Unterbewusstein, wo er das Chakra vom Willen des Kyuubi trennen und es aufnehmen muss.

Danach versiegelt Naruto das Kyuubi wieder. Auf dem Weg dorthin wird das Team von zwei Chunin aus Kirigakure angegriffen , die jedoch von Sasuke und Kakashi ausgeschaltet werden.

Naruto und Sasuke gelingt es jedoch, Zabuza zu überlisten und Kakashi zu befreien, der Zabuza daraufhin mit seinem Sharingan so sehr verunsichert, dass er ungeschützt von Kakashis Suiton: Daibakufu no Jutsu getroffen wird.

Zuvor kam es jedoch zum Kampf zwischen Naruto und Zouri und Waraji, welche den Auftrag hatten, Tsunami gefangen zu nehmen. Er entscheidet sich jedoch, Zabuza anzugreifen und verwundet ihn schwer.

Im Moment von Zabuzas evidenter Niederlage taucht dessen Auftraggeber Gateau auf und wendet sich gegen den Shinobi, woraufhin Zabuza erklärt, sein Kampf mit Kakashi sei vorüber.

Geleitet wurde dieser Prüfungsteil von Ibiki Morino. Team 7 bestand diesen Teil der Prüfung, weil sie bereit waren, die zehnte Frage zu hören, obwohl Naruto keine Frage beantwortet hatte.

Der zweite Prüfungsteil wurde von Anko Mitarashi geleitet. Dieser fand auf dem Übungsgelände von Konoha statt, dem sogenannten Wald des Todes.

Team 7 startete von Eingang 12 mit einer Erdschriftrolle. Naruto wurde von den anderen durch das Jutsu Fuuton: Daitoppa getrennt.

Naruto wurde bewusstlos, als Orochimaru Gogyou Fuuin einsetzte. Nachdem er wieder aufgewacht ist, traf Team 7 auf Kabuto. Gemeinsam kämpften sie gegen Oboros Team.

Da zu viele Teams den zweiten Prüfungsteil bewältigt hatten, kam es zu Ausscheidungskämpfen im Turm.

Naruto konnte sich gegen Kiba durchsetzen. Naruto fragte nun Kakashi , ob er ihn trainieren würde, aber dieser lehnte ab und sagte Ebisu würde trainieren.

Ebisu ertappte Jiraiya dabei, wie er Frauen beim Baden zuschaute, und griff ihn deswegen an. Beeindruckt von diesem Angriff, beschloss Naruto sofort, dass Jiraiya sein Training überwachen sollte.

Dieser jedoch hatte anfangs nicht den Hauch von Lust dazu. Erst als Naruto sein Oiroke no Jutsu anwendete, überzeugte er Jiraiya dazu, sein Training zu überwachen.

Während des Trainings bemerkte Jiraiya, dass an dem Siegel, das Narutos Chakra und das Chakra des Kyuubi regulierte, etwas verändert wurde.

Dadurch konnte Naruto nicht auf das Chakra des Kyuubi zugreifen und selbst nicht vernünftig Chakra aufbauen, doch Jiraiya machte die Veränderung rückgängig.

Dadurch gelang es Naruto, das Chakra des Kyuubi und sein eigenes besser zu kontrollieren. Nach ein paar Versuchen hatte Naruto den Dreh raus und konnte endlich übers Wasser laufen.

Doch auch bei diesem Training gab er Naruto kaum Hilfestellung. Deswegen gelang es Naruto zum ersten Mal, das Chakra des Kyuubi zu benutzen und damit Gamabunta zu rufen, als Jiraiya ihn eine Klippe hinunter warf, um so Naruto zu zwingen, das Chakra des Kyuubi zu benutzen, da sein eigenes nicht reichte.

Im dritten Prüfungsteil kommt es zum Showdown zwischen Neji und Naruto. Nachdem Naruto und Shikamaru Gaara erlebt hatten, versuchten sie Kakashi davon zu überzeugen, den Kampf zwischen Sasuke und Gaara abzubrechen.

Plötzlich setzte Kabuto ein Gen-Jutsu ein. Gaara floh mit Temari und Kankurou und Sasuke verfolgte sie. Naruto konnte Gaara besiegen und ihm die Bedeutung des Wortes Freund beibringen.

Jiraiya konnte diese allerdings in die Flucht schlagen. Nach diesem Auftritt brachte er Naruto das Rasengan bei. Er erzählte dabei, dass ihm der Yondaime Hokage das Rasengan beigebracht hatte.

Naruto änderte die Stufenabläufe und lernte das Rasengan in Rekordzeit. Als sie jedoch den zukünftigen Godaime Hokage fanden, trug er zuerst mit Tsunade einen kleinen Kampf aus.

Selbstverständlich wurde Naruto von Tsunade mit Leichtigkeit besiegt, sie war allerdings stark beeindruckt von ihm.

Sie schlägt eine Wette vor: wenn es Naruto innerhalb von sieben Tagen gelingt, das Rasengan vollständig zu erlernen, wird sie zugeben, dass Naruto Hokage werden kann [17].

Naruto trainiert und bewältigt letztendlich diese Herausforderung. Der Kampf wurde zwar von Kakashi unterbrochen, doch Sasuke musste feststellen, dass Naruto besser geworden war als er.

Der Versuch endete mit einem erneuten Kampf zwischen Naruto und Sasuke. Dabei wollte Naruto Sasuke davon überzeugen, wieder mit ihm nach Konohagakure zurückzukehren.

Da Sasuke zu einer Art Bruder für Naruto geworden war, konnte er nicht zulassen, dass Orochimaru ihre Bindung zerstörte und Sasuke für seine Zwecke missbraucht.

Naruto versteht während des gesamten Kampfes nicht, dass es Sasuke nicht darum geht, sein Heimatdorf und seine Freunde zu verlassen, sondern dass Sasuke einfach stärker werden muss, um sein Lebensziel zu erreichen: seinen älteren Bruder Itachi zu töten, da dieser früher den gesamten Uchiha-Clan ermordet hatte, bis auf ihn selbst.

Sasuke hat bereits das Chidori von Kakashi gelernt, aber darüber hinaus gibt es keinen Ninja in Konoha mehr, der ihm mehr beibringen kann.

Naruto entwickelte während des Kampfes erstmals seinen ersten Kyuubi -Schwanz, während Sasuke die durch Orochimarus Fluch gewonnene Kräfte freisetzt.

Das Duell eskalierte in einem Chidori vs Rasengan , bei dem zwei gleichstarke Gegner aufeinander trafen. Naruto konnte zwar Sasukes Stirnband einen Kratzer zufügen, bekam daraufhin allerdings das Chidori von Sasuke ab und wurde bewusstlos.

Sasuke beendete darauf den Kampf. Somit hat Naruto Sasukes Worte widerlegt, seinen Freund aber nicht aufhalten können.

Dies ist wohl mit Absicht eine Anspielung darauf, dass alle Akatsuki -Mitglieder ebenfalls ihr Heimat-Stirnband tragen, allerdings mit einem horizontalen Kratzer quer durch das Heimat-Symbol darauf, genau wie bei Sasuke.

Naruto kehrt nach zweieinhalb Jahren Training mit Jiraiya nach Konohagakure zurück. Nachdem er einige alte Bekannte getroffen hatte, merkt er, dass er der einzige seines Jahrgangs ist, der noch kein Chunin geworden ist.

Wie ihm Temari berichtet, hat es sogar Gaara zum Kage geschafft und ist somit der amtierende Kazekage. Nach einem langen Kampf können sie jedoch Kakashi mit einem Trick [19] besiegen und es wird Team Kakashi gegründet.

Kurz darauf wird das Team nach Sunagakure geschickt, um den durch Akatsuki entführten Gaara zu retten. In Sunagakure nehmen sie die Älteste Chiyo in ihr Team auf, um Gaara vor der Extraktion seines Bijuu und somit vor seinem unweigerlichen Tod zu retten.

Leider waren sie zu spät: Akatsuki hatte bereits den Bijuu aus Gaara extrahiert, und Deidara flieht mit Gaaras Leiche.

Naruto, der wegen seiner besonderen Verbindung zu Gaara extrem aufgebracht ist, verfolgt Deidara sofort und wird von Kakashi begleitet.

So gewinnen beide Teams ihre Kämpfe und dank Chiyo kann Gaara wiederbelebt werden, wobei sie bei der Anwendung des Wiederbelebungs-Jutsus jedoch starb.

Naruto, der heilfroh ist, dass sein ganz besonders enger Freund doch noch lebt, verabschiedet sich mit einem einfachen, jedoch bedeutungsvollen Handschlag [20] von Gaara und kehrt mit seinen Kameraden nach Konoha zurück.

Der Spion ist Kabuto Yakushi , doch dieser war schon seit längerem kein Spion mehr von Sasori, da Kabuto nur mit einer Gedankenkontrolle Sasoris belegt wurde, die bereits wieder beendet worden war.

Yamatos Tarnung als Sasori fliegt auf, als Orochimaru hinzukommt und es klar wird, dass dieser Sasori töten will. Es kommt zu einem gewaltigen Kampf zwischen Orochimaru und Naruto, der durch das Chakra des Kyuubis die Kontrolle verlor.

So kam es auch, dass Naruto in seiner vierschwänzigen Form Sakura schwer am Arm verletzte [21]. Nachdem Orochimaru mit Kabuto und dem scheinbar übergelaufenen Sai verschwand, folgte ihnen der Rest von Team Kakashi.

Im Versteck von Orochimaru angekommen, fanden sie Sai , der sich dank Narutos sympathischer und einfühlsamer Art wieder auf ihre Seite stellte.

Als Sakura und Naruto dann endlich, nach fast drei Jahren, Sasuke gegenüberstanden, fragte Naruto ihn, warum er ihn damals, beim Kampf im Tal des Endes, nicht getötet hätte.

Sasuke erklärt, dass er seinem Bruder Itachi nicht die Genugtuung geben wollte, dessen Rat zu folgen laut Itachi müsse Sasuke seinen besten Freund töten, um das Mangekyou Sharingan zu erlangen und ihn so nur aus einer Laune heraus verschont hatte.

Sasuke erinnert sich, dass Naruto doch Hokage werden wollte, und sagt ihm, dass er lieber dafür hätte trainieren sollen, anstatt ihm hinterherzujagen.

Diesmal würde er ihn nämlich, ebenfalls nur aus einer Laune heraus, tatsächlich töten, und er holt zum Schwertstreich aus.

Naruto wehrt sich nicht und stellt die offene Frage, ob jemand, der noch nicht einmal seinen besten Freund retten kann, überhaupt zum Hokage geeignet wäre.

Sai wehrt den Angriff jedoch ab. In Narutos Unterbewusstsein meldet sich der Kyuubi und versucht, sein Jinchuuriki zu überreden, ihn herauszulassen.

Doch plötzlich taucht Sasuke in Narutos Unterbewusstsein auf, der mit seinem Sharingan den Kyuubi in Naruto sehen kann, und vertreibt den Kyuubi.

Nach einem kurzen Kampf, in dem Sasuke jedem anderen überlegen ist, geht Sasuke auf Abstand und will ein unbekanntes Jutsu ausführen, das Naruto, Sakura, Sai und Yamato töten würde.

Allerdings greift Orochimaru ein und stoppt ihn. Naruto lässt sich zu Boden fallen, weint und beklagt, dass er es wieder nicht schaffen konnte, Sasuke zurückzubringen, und Sakura beteuert -selber unter Tränen-, dass Weinen ihn aber auch nicht wieder zurückbringt.

Er trainierte mit Schattendoppelgängern, was die Idee von Kakashi war, denn jeder Schattendoppelgänger macht seine eigenen Erfahrungen und all diese übertragen sich auf den echten Naruto, wenn er die Schattendoppelgänger auflöst.

Doch es gelang Naruto, das Fuuton: Rasen Shuriken zu entwickeln. Später machte sich Naruto mit einigen Shinobi auf den Weg, Sasuke zu finden, als er hörte, dass dieser Orochimaru besiegt hatte.

Dabei trafen sie auch Kabuto , der sich einen Arm von Orochimaru transplantierte, um so stärker zu werden.

Später traf Naruto unverhofft in einem Wald auf Itachi. Dieser wollte mit Naruto nur über Sasuke reden. Es ist allerdings nicht bekannt, was für eine Kraft das sein soll.

Als Naruto wieder zu seinem Team zurückkehrte, trafen sie auf Tobi , dem sie nicht das Wasser reichen konnten.

Sie erfuhren jedoch von Sasukes Sieg über Itachi. Leider kamen ihnen Zetsu und Tobi dabei zuvor, den geschwächten Sasuke zu sich zu holen.

Nachdem Naruto sich wieder gefangen hatte, geht er mit Fukasaku zum Myoubokuzan , um dort den Sennin Moodo zu erlernen. Somit vermuten sie, dass in Konoha etwas Schlimmes geschehen sein musste.

Fukasaku wollte mit Naruto sofort aus der Froschwelt nach Konohagakure zurückkehren. Dabei benutzt Naruto seine neue Schriftrolle, um Schattendoppelgänger aus der Froschwelt in die normale Welt zu beschwören, die für ihn das Naturchakra gesammelt haben.

Naruto löst dann das Schattendoppelgänger-Jutsu auf und das gesammelte Chakra steht ihm sofort wieder zur Verfügung.

Somit kann er ohne Probleme wieder in den Sennin-Modo wechseln. Naruto schafft es, fünf Pains zu besiegen, bis nur noch Gott-Pain übrig ist.

Dieser benutzt jedoch Hinata , die Naruto zu Hilfe geeilt ist, um Naruto wahren Schmerz zu zeigen: Er ersticht vor Narutos Augen Hinata mit einem Chakra-Konduktor , so dass er sich zum ersten Mal in seine sechsschwänzige Fuchsform verwandelt.

Nachdem Pain seine finale Technik einsetzt, verwandelt sich Naruto daraufhin in seine achtschwänzige Form.

In Narutos Unterbewusstsein überredet der Kyuubi ihn sogar, das Siegel von seinem Käfig zu entfernen, um ihn vollständig freizulassen, damit er sich an Pain rächen kann.

Dabei zerläuft das Siegel auf Narutos Bauch, das ihm einst sein Vater gab [24]. Danach sagt er zu Naruto, dass er sein Vater ist und erzählt ihm alles über den Angriff des Kyuubi vor 16 Jahren.

Bevor er verschwindet, erneuert er noch Narutos Siegel auf seinem Bauch, so dass er zum finalen Kampf gegen Pain antreten kann.

Wieder im Sennin-Moodo schafft er es, den letzten Pain endgültig zu besiegen und macht sich danach auf die Suche nach Nagato , der Pain kontrolliert.

In Nagatos Versteck angekommen, erzählt dieser Naruto, warum er den Menschen Schmerz zeigen will und berichtet selbst von seinen zwei Erlebnissen, die ihm unendlichen Schmerz bereitet haben.

Nachdem das Jutsu seine Wirkung entfaltete, stirbt Nagato. Naruto wird daraufhin als Held in Konoha angesehen und der Wiederaufbau von Konoha beginnt.

Nachdem Kakashi ihn davon abgebracht hatte, Danzou zu bitten, diese Entscheidung rückgängig zu machen, richtet Naruto seine Aufmerksamkeit auf den Raikage , der für Sasukes Anklage verantwortlich ist.

Als sich ihre Wege kreuzen, bittet Naruto A, die Anklage zurückzunehmen, und fällt vor ihm auf die Knie. Der Raikage belächelt Naruto aber nur, so vorschnell vor einem anderen Ninja auf die Knie zu fallen.

In ihrer Unterkunft angekommen, hängt Naruto wieder einmal in Gedanken Sasuke nach. Bist du jetzt glücklich, wo du deine Rache an Itachi hattest?

Nachdem Naruto ihn mit einem blitzschnellen Rasengan attackieren wollte, sind auch schon Yamato und Kakashi zur Stelle.

Kakashi bedroht Tobi mit einem Raikiri , während Yamato ihn mit seinem Mokuton -Element fesselt und zeitgleich Naruto in einem Holzkäfig einsperrt.

Doch auch das erklärt ihnen immer noch nicht, was Tobi wirklich plant. Er verschwindet mit seinem Teleportations-Jutsu und lässt die drei allein.

Sie kündigt an, mit Naruto reden zu wollen. Dabei gesteht sie Naruto, dass sie ihn liebt. Sie habe sich verändert und sie liebe Sasuke nicht mehr, so Sakura.

Sie bittet Naruto, das Versprechen zu vergessen und mit nach Konoha zurückzukommen. Naruto allerdings glaubt ihr nicht. Er erklärt, dass es ihm nicht mehr um das Versprechen geht, da er durch Tobi erfahren hat, was wirklich Sasukes Antrieb ist.

Dies Sakura und den anderen zu erzählen verhindert Kakashi allerdings, da es vorerst ein Geheimnis bleiben soll, bis sie genaueres wissen.

Daraufhin verkündet Sakura wütend, dass sie wieder nach Hause gehen wolle. Insgeheim will sie aber mit ihren Begleitern Sasuke finden. Nachdem Gaara und seine Geschwister vom Treffen der Kage kommen, um Kakashi zum Kandidaten für den nächsten Hokage zu ernennen, gibt Gaara Naruto den ernstgemeinten Rat, sich zu überlegen, was er wirklich für seinen Freund Sasuke tun könne, und dass er bereit sein soll, wie ein Kage zu handeln.

Narutos Gedanken rasen um diesen Rat herum, die Last bricht über ihn herein und er geht hyperventilierend zu Boden. Einige Zeit später kommt er in der Herberge unter Yamatos Überwachung wieder zu sich, der ihn mit nach Konoha nehmen will.

Naruto allerdings kann dies nicht so akzeptieren, trickst Yamato aus und hetzt im Sennin Moodo Kakashis Chakra hinterher. Naruto kommt gerade rechtzeitig, als Sasuke Sakura mit ihrem eigenen vergifteten Dolch erstechen will, um sie zu retten.

Nachdem Sasuke und Naruto während eines erneuten " Chidori vs Rasengan " in ihrem Unterbewusstsein miteinander sprechen, hat Naruto nun herausgefunden, was die Bestimmung der beiden ist.

Er sagt, dass er Sasukes Handeln, seine Wut und seine Trauer verstehen würde, und dass er seinen ganzen Hass an ihm auslassen soll, da er Konoha vor ihm beschützen möchte.

Allerdings geht Naruto davon aus, dass sie beide in diesem Kampf sterben würden. Sasuke versteht nicht, warum Naruto sich solche Sorgen um ihn macht, worauf Naruto ihm sagt, dass er sein Freund sei.

Sasuke ist davon geschockt, fängt sich aber schnell wieder und will mit Tobi in ihr Versteck zurückkehren.

Naruto bleibt ruhig und will geduldig auf Sasuke warten, bis dieser für ihren letzten Kampf bereit ist. In , the official game servers were shut down.

The first screenshots of Dragon Ball Xenoverse showed that the game will use assets from Dragon Ball Online and can be considered as a kind of continuation.

Your avatar joins the Time Patrol and like in the Dragon Ball Xenoverse, he jumps between events of the past to re-alter the past and fix the present.

You can joy all charms of Dragon Ball world. Your hero will visit many interesting places, take part in arena battles and check his capabilities in the dungeons.

At some point in the journey, your character grows up and becomes a real, serious warrior. If you've always dreamed of becoming a Super Saiyan, here's your chance.

After visiting all these attractions, look for 7 Dragon Balls and fulfill your greatest wish! You need to create an account to play DBOG after you download the game client.

Naruto Erwachsen Video

Naruto vs Sasuke der letzte Kampf [Ger Sub]

0 Gedanken zu “Naruto erwachsen”

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *